Grund- und Mittelschule Perlesreut

Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Der Schulbeginn stellt alljährlich auch eine Herausforderung für alle dar, denen die Sicherheit der Schüler auf dem Weg zur Schule und von der Schule nach Hause am Herzen liegt. Die Kreisverkehrswacht ist jedes Jahr in vielfältiger Weise aktiv. „Unter anderem haben unsere Referenten in allen Schulen Eltern der Schulanfänger auf diese Zeit vorbereitet und auch die Schülerlotsen in vielen Orten stehen für ihren Dienst motiviert und gut ausgerüstet bereit“, so Kreisvorsitzender Günter Obermüller.

Seit Jahren hat die Verkehrswacht in der Dekra einen Partner, der bei der Ausstattung der Schulanfänger zum Thema „Sichtbarkeit im Straßenverkehr“ mit reflektierenden Kappen in einem modernen Design unterstützt und alle Schulanfänger im Landkreis mit diesen Mützen ausstattet.

Stellvertretend für alle anderen Schulen haben zwei Schulen kleine Feier zur Übergabe dieser Kappen organisiert: Die Maria-Ward-Grundschule in Waldkirchen und die Grundschule Perlesreut.

Die Kappen sollen zum einen jedem Kfz-Führer den Hinweis geben, dass in diesen Wochen viele Schulanfänger unterwegs sind, auf die es besonders Acht zu geben gilt. Zum anderen sollen die Kappen gerade in der dunklen Jahreszeit im Herbst die Schüler weithin auf große Entfernung sichtbar machen. − Artikel aus der PNP online vom 16.09.19

Im Rahmen einer festlichen Abschlussfeier wurden die Schüler der 9. Klasse verabschiedet.

Den Auftakt gestaltete die Bläserklasse. Anschließend folgten die Reden von Schulleiter Hans Friedl, Klassleiterin Karin Steinberger-Pertler,  Elternbeirätin  Anja Wezel und Schülerinnen der 9. Klasse, sowie von Karl Köppl vom Lions Club, der einen Schulpreis für soziales Engagement verlieh.

Präsentationen mit Bildern von der Abschlussfahrt gaben einen Eindruck auf das Erlebte, bevor die Abschlusszeugnisse überreicht und die Klassenbesten geehrt wurden.

Ein besonderes Geschenk zu seinem Ausscheiden aus dem Schuldienst erhielt Herr Maier von den Schülern in Form eines Schafs, das in einem Käfig in die Aula gebracht wurde. – Eine gelungene Überraschung!

Am letzten Schultag vor den Pfingstferien stellte sich unsere Schule der jährlichen Laufchallenge. Die ganze Schulfamilie beteiligte sich und machte den Vormittag zu einem mittlerweile liebgewonnenen Ritual, dessen Erlös wohltätigen Zwecken zu gute kommt. Mit Günther Fruth von den Laufwölfen als Organisationsprofi an der Seite ließen es sich die Bürgermeister Gerhard Poschinger (Perlesreut) und Heinz Binder (Fürsteneck) zusammen mit Rektor Johann Friedl nicht nehmen, den Siegern und Siegerinnen zu gratulieren und sie zu würdigen.

Eine ganze Schulwoche arbeitete der Zirkus Funny mit durchwegs begeisterten Kindern und Jugendlichen unserer Schule. Bürgermeister Poschinger und Rektor Friedl konnten sich am Ende der Woche bei der Zirkusgala von den neu erworbenen Künsten überzeugen.

„Musik bewegt“ war in diesem Jahr das Thema des VR-Malwettbewerbs, an dem sich alle Schüler der Grund und Mittelschule beteiligten.

Bei der Siegerehrung wurden die Schüler/Innen mit drei Preisen pro Jahrgangsstufe geehrt und alle konnten die kreativen Ergebnisse bewundern.

Zusammen mit Stefan Poost, Gebietsbetreuer und Dipl. Ing. (FH) Forstwirtschaft machte sich die vierte Klasse mit Klassleiterin Gudrun Schlager am Freitag, 22.März am Nachmittag auf den Weg an die Ilz bei Hangalzesberg, um im Rahmen eines langfristigen Projekts den Lebensraum der Gelbbauchunke an der Ilz zu erkunden und mit dabei zu sein, wenn neue Tümpel als Lebensraum für die Unke geschaffen werden.

Die Kinder entdeckten Molche, Wasserspinnen und untersuchten Froschlaich. Bis an die Waden stapften sie in ihren Gummistiefeln bei strahlendem Sonnenschein durch den Morast. Ein riesen Spaß!

Die dritte Klasse nahm auch dieses Jahr wieder am Projekt Klasse 200 teil, bei dem Die Schüler/Innen Wichtiges zu gesunder Ernährung und Gesunderhaltung unseres Körpers durch Bewegung lernten.